Tierisch Gute Schule - Paul-Klee-Grundschule, Berlin Tempelhof-Schöneberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tierisch Gute Schule

Archiv > Verschiedenes

Ein Kooperationsprojekt der Paul-Klee-Grundschule und dem Kinderbauernhof Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum (NUSZ) in der ufafabrik e.V.
gefördert von Schule & Co|2 – das Förderprogramm für Kooperationsprojekte der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (JFSB)

Zeitraum vom 5. Februar 2008 bis 16. Januar 2009



Hinweis: Bei der Herausgabe von Drucksachen in Form zusammenhängender Texten ist darauf hinzuweisen, die Förderung durch die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin nicht zwangsläufig bedeutet, dass die Stiftung den Ergebnissen und Aussagen des Textes zustimmt.

Darstellung der Projektpartner

Paul-Klee-Grundschule (PKGS)


Die Paul-Klee-Grundschule ist eine Ganztagsschule im offenen Betrieb mit ca. 550 Kindern. Sie liegt wie der Kinderbauernhof auch, im Ortsteil Tempelhof des Bezirks Tempelhof - Schöneberg, in einem Wohngebiet, in dem es viele mehrstöckige Mietshäuser, wenige Einfamilienhäuser und viele Gewerbebetriebe gibt. Die Wohnbevölkerung setzt sich aus allen Milieus zusammen. Der Anteil der Kinder nichtdeutscher Herkunftssprache liegt bei ca. 22%. Einerseits ist die Schule wie jede andere Grundschule in Berlin, andererseits war und ist sie schon immer Vorreiter für neue Unterrichtsformen und Methoden.

Hier finden sich selbstverständlich Elternbeteiligung, Projektunterricht, Integrationsklassen, VHG und Hort. Und alle am Schulleben Beteiligte, Eltern, Lehrerinnen/Lehrer und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter tun alles um Ihren Schülerinnen und Schülern eine schöne und erfolgreiche Grundschulzeit zu ermöglichen. Die Paul-Klee-Grundschule hat in der Vergangenheit mit wechselnder Intensität mit der Musikschule, der Volkshochschule, freien Trägern der Kinderbetreuung, Sportvereinen, Beschäftigungs- und Qualifizierungs-gesellschaften, den Hochschulen, der Stadtbücherei, verschiedenen Ausbildungsbetrieben, der Werner-Stephan-Oberschule und terre des hommes kooperiert.

Kinderbauernhof (KBH)


Die Kinderfreizeitstätte Kinderbauernhof, ein Teil des Nachbarschaftszentrums, liegt etwa 5 Gehminuten von der PKGS entfernt inmitten der auf Kultur und Ökologie ausgerichteten ufafabrik.

Das Freizeitangebot richtet sich in erster Linie an Schulkinder und Familien aus dem sozialen Umfeld. Schulklassen und Kindergruppen können in den Vormittagsstunden eine Fütterungsführung und Reiten buchen.

Mit den verschiedenen Arten von Groß- und Kleintieren (Ponys, Schweine, Geflügel, Kaninchen etc.), den ca. 1700 qm Grünflächen mit vielen Obstbäumen, Biotop, und einem Spielplatz, ist der Kinderbauernhof ein beliebter Treffpunkt für jung und alt.
Neben einem Spielraum mit Küchenzeile gibt es noch einen Computerraum, einen Werkstattraum und einen Mädchenwohnwagen.

Der Kinderbauernhof ist ganzjährig an sieben Tagen in der Woche geöffnet und wird je nach Jahreszeit von 20 – 70 Kindern täglich besucht.

Zwei fest angestellte pädagogische Fachkräfte und eine Tierpflegerin werden regelmäßig von Honorarpersonal, Praktikanten und Ehrenamtlichen unterstützt.

.... PDF (Tierisch Gute Schule)



 
 
Aktualisiert am 22.10.2017 - Heute ist der - Es ist jetzt Uhr
Suche  (Paul-Klee-GS)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü