Sportfest im Sommer - Paul-Klee-Grundschule, Berlin Tempelhof-Schöneberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportfest im Sommer

Unterrichtsfächer > Sport

Sportfest am 26. Mai 2011 im Friedrich-Ebert-Stadion


Am 26. Mai 2011 startete morgens um 8.30 Uhr das sommerliche Leichathletik-Sportfest der Paul-Klee Grundschule im Friedrich-Ebert-Stadion in der Bosestr.

Bei traumhaftem Wetter und hervorragender Organisation durch Frau Dziedzina nahmen alle Klassen von 1 - 6 am Sportfest teil. Drei Disziplinen waren zu bewältigen: Sprint über 50 m, Weitsprung und Weitwurf.
Vor der ersten Disziplin gab es ein Warming up, um Verletzungen zu vermeiden.

Die Sprintstrecke erforderte von den älteren Kindern bereits den Tiefstart, beim Weitsprung kam es auf einen schnellen Anlauf an und beim Werfen hatten viele Kinder mit dem dritten Wurf ein Erfolgserlebnis.

Das Fest stand vor allem unter dem Motto „Dabei sein ist alles“ – jedes Kind zeigte seinen vollen Einsatz und wurde von den anderen  durch Beifall und Anfeuerungsrufe unterstützt.

Ein großes Dankeschön an alle Eltern, an das Erzieherteam und an alle Kolleginnen und Kollegen, die mithalfen, für die Kinder einen sportlichen Höhepunkt zu gestalten!


Statements

Lara, Kl. 5c

Am Donnerstag, 26.05.2011, liefen wir ins Bosestadion. Unterwegs trafen wir andere Gruppen, die auch dorthin wollte.

Als wir dort waren, suchten wir uns einen schattigen Platz. Wir durften dann ca. 10 Minuten frühstücken. Nachdem Frühstück starteten wir mit dem Sprint. Wir hatten eine bestimmte Startreihenfolge, zuerst die Jungen, dann die Mädchen. Alle machten den Tiefstart, jeder durfte einmal rennen. Nachdem Lauf gingen wir zu unserem Platz und tranken erst einmal etwas.
Jetzt ging es mit dem Weitsprung weiter. Dieses Mal durften wir dreimal springen und Frau Staeck schrieb unsere Weiten auf Dann ging es zum Schluss zum Wurf und ein letztes Mal zu unserem festen Platz.
Endlich war es  soweit – wir spazierten zur Eisdiele und erholten uns. Als alle das Eis aufgegessen hatten, sind wir noch auf den Hexenspielplatz gegangen, wo sich jeder  beschäftigen konnte, wie er wollte.

Die Zeit verging schnell und wir gingen zurück zur Schule – ein schöner Tag ging zu Ende.


Maida, Kl. 5c


Am Donnerstag, den 26.05.2011 gingen wir, die Klasse 5c, zu Fuß zum Bosestadion, um dort Sport zu machen.
Als wir dort ankamen, suchten wir uns Plätze und setzten uns erst einmal hin, denn erst einmal war die Klasse 6c dran.

Dann mussten wir laufen – es gab gute und nicht so gute Läufer und Läuferinnen.
Später mussten wir dann springen. Das hat mir persönlich am meisten Spaß gemacht.
Später war dann der Wurf dran, das war auch O.K.

Dann verließen wir das Bosestadion und Frau Staeck kaufte uns ein Eis. Danach gingen wir zum Hexenspielplatz und von dort zurück in die Schule.

Mir hat das Sportfest sehr viel Spaß gemacht, obwohl ich nicht gerade der sportliche Typ bin.
Ich habe mich sehr bemüht und das erreicht, was ich erreichen wollte: Spaß!!!


Domagoj, Kl. 5c


Am 26.05.2011 ging die Klasse 5c zu Fuß zum Sportfest im Bosestadion, um dort Sprint, Weitsprung und Wurf als Wettkampf durchzuführen.

Als wir ankamen, haben wir uns einen Platz gesucht und uns aufgewärmt.
Dann ging es auch schon los mit dem Sprinten. Meine Zeit war 8,4 sec.
Um ca. 10.00 Uhr gingen wir zum Sandkasten um Weitsprung zu machen. Mein weitester Sprung war 4,05 m.
Danach gingen wir zum Werfen, ich schaffte 37 m.

Dann waren wir nur noch Zuschauer und guckten den anderen Klassen zu.
Mir hat der Tag sehr gut gefallen und es hat mir sehr viel Spaß gemacht!!!


 
Aktualisiert am 23.05.2017 - Heute ist der - Es ist jetzt Uhr
Suche  (Paul-Klee-GS)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü