Wegeplan Schulgebäude - Paul-Klee-Grundschule, Berlin Tempelhof-Schöneberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wegeplan Schulgebäude

Elternbriefe
Einbahnstraßenregelung im Schulhaus  (zur Einhaltung des Mindestabstands)

Die Einteilung wird so sein, dass die Notbetreuung das komplette Erdgeschoss zur Verfügung hat und den Toilettencontainer auf dem Schulhof benutzen wird.
Das restliche Schulhaus steht dem Schulbetrieb der 6., 5. und 1.Klassen und den Eltern, die Lernpakete für das „Homeschooling“ bei uns abholen, zur Verfügung. Der Aufenthalt auf den Schulfluren und in den Treppenhäusern sollte auf ein Minimum reduziert werden.

Sehr zur Freude unser Englischlehrer:
Schließt die Augen und stellt euch vor ihr seid in England:  Links geht es nach oben und rechts geht es wieder runter.

Die Treppenhäuser B und C (die kleinen Treppenhäuser) werden als Aufgang benutzt und das Treppenhaus A als Abgang.

Das Treppenhaus D wird für den normalen Betrieb nicht benutzt.

Das Einbahnstraßensystem beginnt bereits an dem Haupteingang.

Die linke Tür wird offen stehen und als Eingang benutzt werden. Der Eingangsbereich ist geteilt und man wird durch die linke Tür ins Schulhaus geleitet.

Die Notbetreuungskinder gehen zu ihren Gruppen im EG und die Präsenzkinder und das Lehrpersonal erreichen das Schulhaus über die Treppenhäuser B und C.

Man geht immer in dem Einbahnstraßenprinzip, egal ob man zu den Toiletten möchte oder in die Mensa. Der Weg zur Mensa wird geteilt.

Nun verlassen wir kurz die Britische Insel und kehren nach Deutschland zurück.

Man kommt aus dem Treppenhaus A und wird direkt zur Mensa geleitet (rechte Seite). Die Türen werden offen stehen. Die kleine Treppe vor der Mensa ist geteilt. Geradeaus kommt man in die Mensa, in dem zukünftigen Kunstraum bekommen die Kinder ihr Essen ( es gibt nur „Telleressen“, sprich es werden keine Schüsseln auf den Tischen stehen), gegessen wird im Flurbereich und vor der eigentlichen Essensausgabe und dort wird das Geschirr auch abgegeben. Die Kinder und Aufsichtspersonen verlassen über den anderen Ausgang die Mensa halten sich rechts und gehen dann direkt auf den Schulhof um ggf. über das Treppenhaus B oder C wieder nach oben zu gelangen.

Nun beginnt das Spiel von vorn.   Wir reisen wieder auf die Insel:   Links nach oben rechts geht es runter ;-).

Bitte beachtet, dass sich dadurch längere Wege ergeben und plant dies mit ein.

Bitte haltet euch unbedingt immer an dieses System und denkt nicht, ach schnell mal die Abkürzung nehmen. Wir werden uns flink daran gewöhnen und es wird für uns normal werden.

Toiletten-Regelung
Die Nutzung der Toilette durch die Kinder.

Es gehen immer zwei Kinder gemeinsam, natürlich auch hier mit dem notwendigen Abstand.
Im Toilettenbereich ist immer nur ein Kind. Das andere Kind wartet vor dem Toilettenbereich. Es teilt mit, dass die Toilette besetzt ist, wenn weitere Kinder zur Toilette kommen.
Vor den Toiletten gibt es Wartebereiche, quasi die Haltestelle bis man an der Reihe ist. Dort kann sich das folgende Kinderpaar mit Abstand hinsetzen und warten, bis das erste fertig ist.
Der Weg von der Toilette führt immer zuerst nach unten, man muss aber nie bis ganz nach unten. Die Mädchen können z.B. über den ersten Stock wieder über das Treppenhaus B oder C nach oben gelangen.
Auch wir Erwachsenen müssen diesen Weg gehen, also vom Sekretariat aus auf die Toilette bedeutet über B/C zu A.
Wenn wir uns alle daran halten und auch die Vorbildfunktion für unsere Kinder übernehmen, werden wir das gemeinsam schaffen.

Wir danken euch für eure Unterstützung!

Sebastian Dumitru und Madeleine Koester

 
 
Aktualisiert am 24.05.2020 - Heute ist der - Es ist jetzt Uhr
Suche  (Paul-Klee-GS)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü